Allgemein

Zur Geschichte des Jüdischen Lehrhauses Bamberg (JLB) - Bet Midrasch Bamberg:


Das Jüdische Lehrhaus Bamberg (JLB) nahm im Jahr 2005 nach Vorarbeiten, die bis in das Jahr 2001 zurückreichen, auf Initiative des ehemaligen Vorsitzenden Dr. Heinrich Olmer seine Arbeit auf.

Öffentlichkeitsarbeit, die sich im Halten von Vorträgen, Schulklassenführungen und frühe Anfänge des christlich-jüdischen Dialogs versteht, reichten schon bis Anfang der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. Die IKG Bamberg war schon früh bereit, die Bevölkerung einzuladen, Judentum nach der Schoa neu kennenzulernen.

Die Geschichte des Lehrhauses (hebräisch "Bet Midrasch") reicht im jüdischen Kontext bis in die rabbinische Zeit zurück und hat im 20. Jahrhundert eine neue Wendung genommen. Der Ausbau des Jüdischen Lehrhauses nach der Schoah ist ein beredtes Beispiel dafür, dass Juden hier in Europa nicht nur mehr sich in einer Zwischenstation verstehen, sondern sich als selbstbewusste und gleichberechtigte Bürger am Aufbau von Gelehrsamkeit, in Zusammenarbeit mit anderen Religionen, beteiligen.

Im Jahr 2009 wurde die zentrale Einrichtung des Jüdischen Lehrhauses - Bet Midrasch Bamberg mit ihrem neuen Lehrhaussaal im 1. OG unseres Gemeindezentrums feierlich eröffnet. Seither ist es zur festen Einrichtung mit festem Ort im Bildungsleben der Stadt Bamberg geworden.

Die Arbeit des Jüdischen Lehrhauses Bamberg feierte 2015 ihr zehnjähriges Jubiläum.

Unter dem Dach des Jüdischen Lehrhauses Bamberg fanden und finden auch Veranstaltungen an anderen öffentlichen Orten der Stadt Bamberg statt, in Kooperation mit der Universität, Schulen, Vereinen, der Bamberger Volkshochschule und weiteren Einrichtungen des öffentlichen Lebens.

Die Vorträge im Jüdischen Lehrhaus Bamberg in deutscher (und gelegentlich russischer Sprache, entsprechender Hinweis erfolgt) verstehen sich als ein interdiszplinäres, öffentliches Angebot.

Sie finden überwiegend zu den Tagen Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag in der Zeit von 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr statt, mit Diskussion auch bis etwa 22 Uhr. Nach dem Vortrag ist es möglich, sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee gesellig auszutauschen.

Bitte schauen Sie nach Terminen an der Anschlagtafel im Erdgeschoß des Gemeindehauses oder in die Rubrik "Gemeindezeitung" auf dieser Website. Danke.

Veranstaltungsort (wenn nicht anders angegeben) ist die zentrale Einrichtung das Jüdisches Lehrhaus Bamberg (JLB) - Bet Midrasch im Gemeindezentrum "Or Chajim" der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg, Willy-Lessing Str. 7a.


Hier kommen Sie auf unsere Facebookseite: